Entstehungsgeschichte

2002 Vereinsgründung durch die Vertreter von privaten Kindereinrichtungen der Regierungsbezirke Dresden und Leipzig

zuvor hatte sich bereits die Interessenvertretung sächsischer privater Einrichtungen der Kinderbetreuung gebildet, welche sich für die gleichwertige Anerkennung der privaten Kinderbetreuung einsetzte

diese engagierte sich mit großem Erfolg dafür, dass die Träger privater Kindereinrichtungen im SächsKitaG (Nov. 2001) erstmals namentlich erwähnt wurden

daraus leitete sich der große Durchbruch für die Wirtschaftlichkeit der bestehenden Einrichtungen ab:

  der gesetzlich geregelte Anspruch auf Landeszuschüsse

dieser kann heute von allen privaten Trägern mit gültiger Betriebserlaubnis beantragt werden